Programmieren und Mathematik

Mathematik ist ein ganz wesentlicher Teil der Programmierung.

Kinder verwenden beim Programmieren laufend Mathematik, selbst in den einfachsten Geschichten, die sie entwerfen.

PROGRAMMIEREN LERNEN FÖRDERT DIE MATHEMATISCHEN FÄHIGKEITEN DER KINDER

Ein großer Vorteil ist, dass acodemy Kinder die mathematischen Begriffe nicht nur verstehen, sondern auch in verschiedenen Programmiersituationen verwenden können. Somit werden diese Begriffe für sie greifbar, sie bleiben nicht reine Theorie, sondern sie werden zur Praxis.

kursinfos

AKTUELLES KURSPROGRAMM

Unsere Programmierkurse für Kinder in Wien und im Bezirk Mödling finden am Nachmittag an unseren Standorten bzw. in Ihrer Schule statt.
Mehr Erfahren

maedchen_tablets

STRESSFREI

Beim Programmieren ist Fehler zu machen ein normaler Teil des Prozesses. Kein Stress!

Mehr Erfahren

kreativitaet

JEDES KIND IST KREATIV!

Beim Programmieren entdecken Kinder ihre Kreativität. Sie erstellen ihre Geschichte oder Computerspiel und haben viel Raum selber zu gestalten.
Mehr Erfahren

Am besten lässt sich der Weg, wie programmierende Kinder in unterschiedlichem Alter Mathematik verwenden, mit konkreten Beispielen zeigen. Die Beispiele sind sehr einfach, zeigen aber sehr gut, wie Kinder ihr in Mathematik gelerntes Wissen beim Programmieren einsetzen können, dürfen und auch wollen.

SCHON VOR- UND VOLKSSCHULKINDER DER 1. UND 2. KLASSE VERWENDEN MATHEMATIK BEIM PROGRAMMIEREN:

ScratchJR Katze

Kinder in der Vorschule und in der 1.-2. Volkschule programmieren in der Regel kleine und später komplexere Geschichten. Anfänglich bekommen sie Aufgaben, die mit einer einfachen Addition oder einer sehr kleinen Multiplikation zu tun haben.

Diese schauen z.B. so aus:
Am Anfang dieser Geschichte steht die Katze in der Mitte des Bildes und benötigt nun 8 Schritte, um zum Ende der Straße zu kommen. In weiterer Folge soll die Katze dann von einem Ende der Straße zum anderen Ende gehen. Wieviel Schritte müssen wir nun programmieren, damit die Katze genau das tut?

An dieser Stelle ist sehr schön zu sehen, dass Kindern von acodemy ihre Programmieraufgabe gelingt, weil sie die mathematische Aufgabe gelöst haben. Das motiviert sie, in der Mathematikstunde besser aufzupassen und öfter darüber nachzudenken, welche Funktion der Mathematik wo verwendet werden kann.

Selbstverständlich werden die mathematischen Aufgaben, wie auch die Programmierziele mit der Zeit – und parallel zur Fortschritt des Schulunterrichtes – auch für die Kleinen komplexer, herausfordernder.

Ab der 3. Klasse Volksschule sind die Aufgaben, die auf Mathematik basieren, entscheidend grösser. Sie sind auch bei dieser Altersklasse immer auf den Stoff der Schule abgestimmt. Unser Lehrplan betrachtet den schulischen Lehrplan als Basis und achtet zu jedem Zeitpunkt darauf, dass wir beim Programmierunterricht der Schule nicht zu weit vorgreifen. In seltenen Fällen werden Themen bei acodemy etwas früher als in der Schule behandelt. Wenn das der Fall ist, achten wir auf eine sehr genaue, didaktisch und pädagogische fundierte Erklärung. In der Regel bedeuten diese Fälle für die acodemy Kinder einen Vorteil in der Schule.

 

Zugang zur Mathematik wird leichter mit Programmieren

KINDER AB 8 JAHREN KÖNNEN IHR PROGRAMMIEREN MIT IMMER KOMPLEXEREN MATHEMATISCHEN AUFGABEN VERBINDEN

Ein Beispiel für mathematisches Denken der etwas älteren Kindern ist die Positionierung der Figuren. Ein Aspekt der Programmierung, der sehr oft vorkommt und den Erfolg bestimmt.

Dies wird bei der Programmierung bei acodemy über das Koordinatensystem gelöst. Das Koordinatensystem ist ein Teil der Mathematik, der für Mädchen und Buben in der Schule oft nicht greifbar und klar ist, weil die Anwendbarkeit im alltäglichen Leben für Kinder fehlt.  Das Koordinatensystem bleibt daher für viele Kinder lange etwas sehr Theoretisches.

Beim Programmieren wird das Koordinatensystem oft und in einer sehr praktischen Form angewendet und hilft Kindern daher, die Bedeutung zu verstehen.  

Meistens geht es dabei um die Positionierung der programmierten Figuren. Dies ist in erster Linie mit Hilfe des Koordinatensystems möglich ist, da die Positionen am Spielfeld über das Koordinatensystem zuordenbar sind.

D.h. Kinder verwenden das Koordinatensystem um ihr Programmierungsziel zu erreichen, und lernen dadurch seine Bedeutung kennen. Mit der Zeit verwandelt und verbessert dieser Prozess den Zugang der Kinder zur Mathematik.

MATHEMATIK WIRD FÜR KINDER DURCH DAS PROGRAMMIEREN VON EINER THEORETISCHEN UND KOMPLIZIERTEN WISSENSCHAFT ZU PRAKTISCHEM UND OFT ANWENDBAREM WISSEN.

team

LERNEN SIE ACODEMY UND DAS TEAM KENNEN.

acodemy ist ein österreichisches Unternehmen und wurde 2016 von zwei Technikerinnen gegründet: Elisabeth Weißenböck und Anna Relle Stieger.
Mehr Erfahren

kursinfos

AKTUELLES KURSPROGRAMM

Die Lehrpläne von acodemy basieren auf mehrjähriger Erfahrung und beinhalten vielseitige Aktivitäten mit und ohne Computer.
Mehr Erfahren

wie-programmieren

Programmieren ja - aber wie?

Es ist nicht leicht, sich Kinder zwischen 6 und 12 Jahren programmierend vorzustellen.  Programmieren für Kinder macht mehr Spaß, als Sie denken!
Mehr Erfahren